Rund um den Kräuterlikör
Der Schlossbitter

Wörther Schlossbitter ist der seit Jahrzehnten bekannte und beliebte bayerische Kräuterlikör. Seit dem 19. Jahrhundert hat sich der Wörther Schlossbitter etabliert. Die Herstellung erfolgt auch heute noch nach dem alten Rezept aus Kräuteressenzen. Durch Lagerung in Eichenfässern erhält der Magenbitter sein typisches Aroma und seine charakteristische kupferbraune Farbe.
 
Das Etikett in den Grundfarben - Blau, Rot und Schwarz - und die Flaschenformen sind ebenso traditionell, wie unverwechselbar.
  
Bereits im Jahre 1896 wurde der Schlossbitter in Baden Baden auf der Hygieneausstellung mit der goldenen Medaille ausgezeichnet. Der Apotheker August Essenwein verbindet 1905 den Wörther Schlossbitter mit der Hofapotheke in Wörth an der Donau.

"Herr Essenwein trägt so bei, den Ort in weitem Umkreis bekannt zu machen"
Quelle: Josef Fendl,- Wörth, Stadt zwischen Strom und Berg, Studio Druck Regensburg 1979 Seite 149 
  
Bis ins 21. Jahrhundert wird der Wörther Schlossbitter von der Hofapotheke produziert und auch vertrieben. Die restriktive Auslegung der Apothekenbetriebsordnung (§ 25 aus dem Jahr 1968!) durch Verwaltung, Juristen und Politik beenden zum 31.12.2002 die traditionelle Symbiose von Hofapotheke und Wörther Schlossbitter.
  
Der Wörther Schlossbitter wird auch ab 2003 weiter in Wörth direkt verkauft. Der neue "Schlossbitterladen" befindet sich im selben Gebäude wie die Hofapotheke, der Eingang jedoch von der Kirchplatzseite. Die Lizenzproduktion wurde wieder beendet, der Wörther Schlossbitter wird traditionell im Schlossbitterkeller produziert.
  
Am 1.1.2004 ist das Gesundheitsmodernisierungsgesetz (GMG) in Kraft getreten. Bei den vielen Änderungen wurde in diesem Gesetz auch die Apothekenbetriebsordnung und dabei auch der § 25 (s.o.) überarbeitet und liberalisiert.
 
Die ABDATA (Pharma-Daten-Service) und die IFA (Informationsstelle für Arzneispezialitäten in Frankfurt) haben nun den Wörther Schlossbitter als der Gesundheit förderlich und damit als apothekenübliches Produkt eingestuft. Die regionalen Behörden haben dem zugestimmt! Der Wörther Schlossbitter kann somit, wie ein Jahrhundert üblich, wieder in der Hofapotheke vertrieben werden!

Zurück
Impressum
Design by SITEFACT